top of page

27.12.2023 Bürgermeister Michael Rösner kommt nach Ihorst: Vielleicht ein weiterer entscheidender Dialog über den Sandabbau in Ihorst

Ein Bild zeigt eine idyllische Wiese bei Tagesanbruch mit niedrig hängendem Nebel zwischen den Bäumen und Heuballen auf dem Feld. Der Himmel ist klar mit einem strahlenden Sonnenaufgang. Über der Szene steht in großen Buchstaben 'Ihorst im Fokus: Treffen mit dem Bürgermeister!' und in der Ecke ist ein Kalendersymbol mit dem Datum '19. Januar 2024' und der Uhrzeit '15:00 Uhr' zu sehen. Diese Wiese ist der Ort, der durch den geplanten Sandabbau bedroht ist.

Unser Engagement zahlt sich aus! Bürgermeister Michael Rösner wird uns am 19. Januar 2024 um 15 Uhr besuchen. Wir hatten schon die Gelegenheit, mit Vertretern von CDU, SPD und der FWG Wir Ammerländer zu sprechen, und jetzt können wir unsere Bedenken zum Sandabbau in unserer Dorfmitte auch direkt dem Bürgermeister vortragen. Ein Gespräch, das, wie wir finden, längst überfällig ist.


Was bedeutet dieser Besuch für Ihorst?

  • Direkte Kommunikation: Das ist unsere Chance, direkt vor Ort unsere Bedenken und Argumente zu präsentieren. Wir brauchen eine starke Gemeinschaftspräsenz, um zu zeigen, wie wichtig uns der Erhalt unseres Dorfes und unserer natürlichen Umgebung ist.

  • Einheitliche Stimme: Als Gemeinschaft haben wir die Kraft, unsere Meinung deutlich zu machen.

Wie könnt ihr euch einbringen?

  • Teilnahme und Mobilisierung: Kommt zum Treffen und ermutigt andere, sich anzuschließen. Je mehr Einwohner und Betroffene teilnehmen, desto stärker ist unser Signal.

  • Gemeinschaft zeigen: Lasst uns geschlossen auftreten, um unsere Position klar zu vertreten.

Das Thema Sandabbau ist nicht nur eine lokale Angelegenheit, sondern betrifft auch die Bewahrung unserer Natur und Lebensqualität. Dieses Treffen bietet uns die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft mitzuwirken.


Wir zählen auf eure Unterstützung! Teilt diesen Beitrag, um die Dorfgemeinschaft zu informieren und zu mobilisieren. Zusammen können wir etwas bewirken und für den Erhalt Ihorsts eintreten.

4 commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
Invité
27 déc. 2023
Noté 5 étoiles sur 5.

Auf die Diskussion bin ich gespannt!

@Ralf … ich hoffe das Du die Moderation gut im Griff hast und die Emotionen der Anwesenden in sachliche Bahnen lenkst.

J'aime
En réponse à

Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden wie bisher auch, unsere Bedenken auf rein sachlicher Ebene vortragen. Das zeichnet uns schließlich aus und so werden wir es auch weiterhin gestalten. Gruß, Ralf Ebken

J'aime

Invité
27 déc. 2023
Noté 5 étoiles sur 5.

Vielleicht wusste Herr Rösner nicht, das Ihorst auch zu Westerstede gehört?

J'aime
Invité
27 déc. 2023
En réponse à

Wenn einen diese Frage wirklich interessiert, dann am 19.01.24 diese dann vielleicht persönlich stellen? 🤔😉 🙋🏼‍♂️

J'aime
bottom of page