top of page

22.10.2023 Niederungen an der Norderbäke in Ihorst


- Niederungen an der Großen Norderbäke in Ihorst -


Die starken Regenfälle der letzten Tage haben das offiziell festgelegte Überschwemmungsgebiet, des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) in Ihorst an den Niederungen der großen Norderbäke überflutet. Aufgrund der topologischen tiefen Lage des Areals, tritt bei Starkregen das Wasser der großen Norderbäke über die Ufer und verteilt sich auf den Ihorster Feuchtwiesen. Der tiefste Punkt zwischen Hollwege und Apen liegt im Poldergebiet an der Schafbrücke. Durch den Niedermoorboden können die Ihorster Feuchtwiesen das Wasser wie ein Schwamm aufnehmen und somit einen natürlichen Hochwasserschutz gewährleisten. Zu beobachten ist, dass gerade in den letzten Jahren, die Häufigkeit der Überschwemmungen zugenommen hat. Daher ist es besonders wichtig, dass wir dieses einzigartige Gebiet in seiner natürlichen Funktion schützen. Aufmerksame Spaziergänger und Beobachter können aktuell und in den letzten Wochen eine Zunahme von Gastvögeln in diesem einzigartigen Areal beobachten.

Ihorst im Ammerland an der Schaf Brücke

Feuchtwiesen - natürlicher Hochwasserschutz im Poldergebiet im Vergleich der Jahreszeiten.

bottom of page